Der Rechtsklick ist für diese Website deaktiviert.
logo

FC Carl Zeiss Jena gegen 1. FC Kaiserslautern

Die gute Nachricht ist: Jena hat nicht verloren. Die schlechte Nachricht: Jena hat auch nicht gewonnen. Das Ergebnis: alles ist offen. Vier Mannschaften stehen jetzt mit 35 Punkten um den Abstiegsplatz herum und nächste Woche wird das letze und (mal wieder) alles entscheidende Spiel der Saison laufen. Die Hälfte der Mannschaften wird gleich zwei Ligen absteigen, die anderen bleiben in der zweiten Bundesliga. Die Zeit der Zahlenakrobaten ist jetzt endgültig gekommen, aber die Ergebnisse der letzten Wochen zeigen, das mit allem zu Rechnen ist, aber gut rechnen nicht hilft, sondern nur noch gut spielen die Mannschaft rettet. Trotzdem: wer nächste Woche verliert, steigt ab. Zumindest rein rechnerisch.

Für Jena werden nächste Woche Roland Maul (5. Gelb) und Mikheil Ashvetia (Rot heute im Spiel) fehlen, denn beide sind gesperrt. Dafür wurden heute die „Ziege“-Rufe der Fans belohnt und Torsten Ziegner durfte noch fünf Minuten den Rasen pflügen, konnte aber in dieser Zeit auch keinen Gewinn mehr herbeizaubern.

Podcast (Download) Pressekonferenz nach dem Spiel:

[audio:pk_fcc_kaiserslautern.mp3]

Weitere Bilder gibt es in der Happy Arts Galerie. Siehe auch den Bericht über Fußballfans sind keine Verbrecher …

Linktipps: Prognose für die 2. Bundesliga von Xocca und interaktiver Was-Wäre-Wenn-Rechner auf Sport1.de

ha-0705-hg4×0740.jpgha-0705-hg4×1037.jpgha-0705-hg4×1105.jpgha-0705-hg4×1322.jpg

2 thoughts on “FC Carl Zeiss Jena gegen 1. FC Kaiserslautern”

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.