Der Rechtsklick ist für diese Website deaktiviert.
logo

Die WM der Schiedsrichter

Wir erleben gerade die Gelb-Rote Fußball-WM der Schiedsrichter. Selten wurde so viel über von vielen als Spielgestalter empfundenen FIFA Schiedsrichter gesprochen.

Das Spiel Deutschland gegen Serbien war mit 8 gelben und einer roten Karte nicht nur farbenfroh (hier die spielentscheidende Szene), sondern auch noch furchtbar anzusehen. Das Spiel war definitiv keine Glanzleistung des spanische Schiedsrichters Alberto Undiano, welcher nicht einmal Kartenziehen die nötige Authorität verschaffen konnte. Dabei ist die Entscheidung für die Gelb-Rote Miroslav Klose nicht einmal das eigentliche Problem – ein hartes Einsteigen von hinten, welches ehr den Knochen der Mitspieler denn dem Ball gilt gehört verurteilt. Das gilt auch in einem sehr körperbetonen Spiel wie Fußball. Doch schon nach 20 Minuten Spiel quer durch die Mannschaft Gelbe Karten zu verteilen wird einem ehr harmlosen Spiel ebensowenig gerecht.

Unverständlich ist ebenso, daß die Deutsche Mannschaft scheinbar nicht ausreichend auf den Schiedsrichter eingestellt war. Dabei ist es kein Problem, den Schiedsrichter vorab etwas kennenzulernen. So wird der Unparteiische Alberto Undiano auf der Webseite World Referee mit einer durchschnittlichen Note von 6.4 (die Leser bewerteten mit 5.9) bewertet. Dort ist auch zu sehen, dass er, wie die meisten seiner spanischen Kollegen, regelmäßig viele Karten austeilt. Trauriger Rekord sind 10 Gelbe und eine Rote Karte beim Halbfinale Frankreich U21 gegen Niederlande U21 bei der Euro 2006 U21. In 48 internationalen Spielen gab er gemittelt 4,21 Karten bzw. 11 Meter pro Spiel.

Es lohnt ein Blick auf das letzte Gruppenspiel Deutschland gegen Ghana. In der Liste der Schiedsrichteransetzungen (Direktlink PDF) der nächsten Spiele steht der 44jährige Carlos Simón aus Brasilien als Schiedsrichter fest. Die auf der Webseite vergebene Note von 7.4 (die Leser bewerteten mit 7.9) lässt hoffen, dass das Spiel von den Spielern und nicht vom Schiedsrichter entschieden wird. Auf weniger Karten müssen wir uns aber nicht einstellen, im Gegenteil: In der Statistik aus 100 internationalen Spielen hat er sogar 4.72 Karten oder 11 Meter gegeben. In einem Spiel der in der Copa Libertadores 2010 wurden 4 Rote Karten verteilt. Simon pfeift schon die dritte WM. Eine sechswöchige Sperre wegen Manipulationsverdachts durch den brasilianischen Verband hat die FIFA nicht von der Nominierung zu dieser WM abgehalten.

Weitere Hintergründe zu den Schiedsrichtern der WM gibt es im excellenten Blog von Jens Weinreich: Südafrika, Tag 17: Die WM hat ein Schiedsrichter-Problem

Vielleicht wird es doch noch eine Schwarz-Rot-Goldene WM.

2 thoughts on “Die WM der Schiedsrichter”

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.