Der Rechtsklick ist für diese Website deaktiviert.
logo

„Knopf-Fest“ Burg Denstedt

Knopf-Fest Burg DenstedtEs gibt doch tatsächlich ein Ärzteehepaar aus dem Westen, welche sich im Osten engagiert und sich dann noch den Denkmalschutz ausgesucht hat. Ich schreibe einfach mal die Pressemittelung ab – das machen schließlich die meisten, nur weisen sie nicht darauf hin. Bei der deutschen Stiftung Denkmalschutz gibt es die Langfassung.

„Mit einem „Knopf-Fest“ feiern die Eigentümer von Burg Denstedt am 19. Dezember 2005 den Abschluss der Sanierungsmaßnahmen am Pallas. Im Beisein des Ortskurators Weimar der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Professor Dr. Heinz Schwarzbach, hinterlegen Dr. Günter Waldenmeier und Dr. Barbara Krüger in der neuen Turmbekrönung einige Dokumente über die Rettung der Burg. Das Ärztepaar aus Bayern hatte die vom Verfall bedrohte Anlage 2001 erworben und will hier ein Gesundheitszentrum einrichten. An den Instandsetzungsarbeiten der Dächer beteiligte sich die Deutsche Stiftung Denkmalschutz bisher mit 80.000 Euro. Insgesamt stellte die private Denkmalschutz-Stiftung seit 1990
allein für rund 360 Denkmale in Thüringen fast 31 Millionen Euro zur Verfügung.“

One thought on “„Knopf-Fest“ Burg Denstedt”

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.