Rosa Altstadtfest

Manche Texte werden auch durch das Liegenlassen nicht schöner. Jetzt muss er endgültig raus, der Bericht über das schon drei Monate vergangene Altstadtfest in Jena. Bei so viel Historie dar der Link auf das Video vom Altstadtfest 2004 nicht fehlen.

Es ist eine langjährige Tradition, dass die Rockband ROSA am Donnerstag auf dem Altstadtfest in Jena spielt. Die „Altrocker“ (was man bei einem Durchschnittsalter von rund 50 Jahren durchaus schreiben darf) begeisterten den gut gefüllten Marktplatz mit alten und neuen Rock- und Popsongs in hervorragender musikalischer Qualität. Der Kontrast zu anderen Coverbands, wie den am Dienstag Spielenden „Biba und die Butzemänner“, könnte kaum größer sein. Die Bibas unterlegen bekannte Songs mit frivol vermurksten, oft hart an der Pietätsgrenze kratzenden Texten, intonieren diese besonders schräg und laut und erreichen damit insbesondere das Publikum im Alter von 14-20 Jahren. Das junge Publikum dankt es, das ältere versperrt die Ohren und wundert sich über die neue Generation. Bei Rosa verläuft der Abend wie gewohnt: Noch vor der Dämmerung laufen die immergrünen Klassiker wie Sultans of Swing und Money for Nothing. Tausendmal im Radiom, hundert mal bei Rosa gehört und immer wieder schön. Das Publikum ist bis zu 50 Jahren älter oder jünger als die Musiker und genießt sichtlich die Geborgenheit der Lieder, die ROSA nun schon seit über 22 Jahren als Profiband auf die Bühne bringt. Mit einbrechender Dunkelheit gibt es mit Liedern von 3 Doors Down und Maroon 5 noch etwas frisches auf die Ohren. Für die im Lichte des Marktplatzes fliegenden Hände sorgt dann das Lied „Y.M.C.A.“. Kurz vor 22 Uhr ist das Konzert auf dem Höhepunkt: bei den brettharten Songs von AC/DC (Highway to Hell und T.N.T.) sind die Gitarren von Benno und Henning in halb Jena zu hören. Kurz nach 22 Uhr versucht das Ordnungsamt dem Konzert ein viel zu frühes Ende zu bescheren, aber ohne den ROSA-Selbstbauklassiker „Spießerschwein“ will das Publikum einfach nicht gehen. Kurze Beratung hinter der Bühne: „wir machen’s“. Das ist die Band Ihren Jenaer Fans schuldig: Die Hymne der ROSAner, darf einfach nicht fehlen.

Diesmal hat es mich auch mal getroffen: Ich wurde bei der Arbeit, also hinter der Kamera erwischt.

Weitere Fotos gibt es in der Happy Arts Galerie

3 Kommentare zu „Rosa Altstadtfest“

  1. Die Bilder sind ja wirklich klasse gemacht. Und das in so einer schweren Situation. Ich weiß, wie schwer es ist bei so was scharfe Bilder zu machen. Man wird oft geschubst und die Bilder verwackeln. Dann hat man nicht oft das drauf auf dem Bild, was man möchte, weil jemand die Hand davor hatte. Darum muss ich echt sagen, klasse Bilder.

    Die Band selbst habe ich noch nicht so oft gehört aber ich finde sie gut. Auch wenn ich mit dem Namen nicht so ganz einverstanden bin. Der ist für mich etwas komisch für eine Rockband. Aber nun gut, dass müssen sie wohl selbst entscheiden.

  2. Danke für den Bericht zum Jenaer Altstadtfest, sehr schön geschrieben und interessant gemacht. Ich denke, ROSA hat noch eine lange Zukunft vor sich, wenn ich jetzt lese, dass die Fans wirklich aus jeder Altersklasse kommen, kann es eigentlich nur gut werden ;)

    Die Fotos sind auch klasse geworden, muss ich Dirk zustimmen. Aber ich denke, es geht ja nicht immer nur so zu, dass man rum geschubst wird, die Jenaer wollen ja später auch noch mal was von ihrem Fest sehen ;)

  3. Ich gehe sehr gerne auf ein Altstadtfest. Ich finde das immer so schön. Da sind eine Menge Leute und jeder hat Spaß. Es wird viel getrunken und es wird auch viel gefeiert. Bei manchen Festen gibt es dann noch ein schönes Feuerwerk. Aber am Schönsten ist wirklich, dass die Leute sich alle auf der Straße aufhalten und nicht alle in den Kneipen und Lokalen verschwinden. Euer Altstadtfest hört sich ja auch nicht schlecht an. Da würde ich gerne mal hingehen, aber ich glaube, dass wäre viel zu weit weg für mich. Aber der Bericht ist super und auch die Bilder machen einiges her.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.