Der Rechtsklick ist für diese Website deaktiviert.
logo

Wahlergebnisse der Oberbürgermeisterwahl 2006 in Jena

Die Ergebnisse der Wahl stehen fest. Laut der Wahlstatistik-Seite der Stadt Jena waren 36108 der 85024 Wahlberechtigen zur Wahl und haben 35755 gültige Erststimmen abgegeben. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von ca. 42,5 % (Jahr 2000: 40,9 %).

  • 31,10%: Christoph Schwind (CDU)
  • 26,52%: Dr. Albrecht Schröter (SPD)
  • 24,97%: Dr. Gudrun Lukin (Die Linke.PDS)
  • 6,05%: Marco Schrul (Bündnis 90/Die Grünen)
  • 5,19%: Heike Seise (parteilos)
  • 4,82%: Jürgen Haschke (Bürger für Jena)
  • 1,37%: Dr. Milutin Michael Nickl (Die Grauen)
  • Damit wird es am 21. Mai 2006 eine Stichwahl zwischen Christoph Schwind (CDU) und Dr. Albrecht Schröter (SPD) geben. Das Rennen zwischen Schröter und Lukin ist nur äußerst knapp für Schröter entschieden. Beinahe hätten unsere Wahl zwischen CDU und Die Linke.PDS treffen ‚dürfen‘. Enttäuschend ist das Ergebnis für Marco Schrul von den Grünen, dem ein zweistelliges Prozentergebnis zugetraut wurde. Er ist mit seinen gerade einmal 33 Jahren der jüngste OB-Kandidat und bestimmt nicht das letzte Mal dabei. Überraschend ist das relativ hohe Ergebnis der parteilosen Heike Seise. Das Ergebnis könnte auf eine Unentschlossenheit der Wähler hindeuten, die lieber einen alternativen Kandidaten als einen der Kandidaten der etablierten Parteien bevorzugen. Viele Wähler berichteten, dass keiner der Kandidaten wirklich überzeugen konnte, so dass oftmals die Parteizugehörigkeit wichtiger war als die Person selbst.

    In der kommenden Stichwahl rechne ich mit einem knappen Sieg für Schröter (SPD), da die Mehrheit der Wähler von Lukin und Schrul einen SPD-Kandidaten wohl eher die Stimme geben werden, als der politisch noch weiter entfernten CDU. Der Kontrast zwischen beiden Personen ist schon in den Lebensläufen gut zu erkennen. Während Schwind fast ausschließlich in der Wirtschaft (Geschäftsführer, Aufsichtsratsvorsitzender usw.) seine Erfahrungen sammelte, kommt Schröter als Dr. der Theologie und Pfarrer aus einem ganz anderen sozialen Bereich.

    Link: Endergebnis der Stichwahl.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.